Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK

Suche

Jetzt abstimmen: Die Nominierten für den Integrationspreis 2019 stehen fest!

Wer darf sich über den zweiten Integrationspreis des Kreises Höxter freuen? Diese Frage können ab sofort alle Bürgerinnen und Bürger beantworten. Bis Sonntag, 10. November, haben Sie die Möglichkeit, hier Ihre Favoriten  zu wählen. Die Abstimmung ist unter folgendem Link möglich: www.umfrageonline.com/s/integrationspreis19.

Der Integrationspreis 2019 wird in folgenden drei Kategorien verliehen:

  • 1. Integrationsprojekte, die Einheimische und (Neu-) Zugewanderte zusammenbringen.
  • 2. (Neu-) Zugewanderte, die sich ehrenamtlich engagieren.
  • 3. Ehrenamtliche, die sich vorbildlich für die Integration (Neu-) Zugewanderter einsetzen.

In Kategorie 1 ist der Preis mit 1.000 Euro dotiert, die Kategorien 2 und 3  mit jeweils 500 Euro.
 

Die Nominierten für den Integrationspreis 2019 stellen sich vor

Im Folgenden finden Sie die detaillierten Vorstellungen aller Nominierten als PDF-Dateien.

Kategorie 1:

•   Theresia-Gerhardinger-Berufskolleg Warburg mit dem Projekt „Bilden-Integrieren & Begleiten“
•   Aktionsbündnis „Buntes Warburg – gemeinsam für Demokratie und Toleranz“
•   Ehrenamtsteam „Deutschkurs und Nachhilfe“ der Diakonie Paderborn-Höxter
•   Gruppe „KraftART“ vom Berufskolleg Kreis Höxter Standort Brakel
•   Projekt „Integration (Neu-) Zugewanderten Schüler und Schülerinnen in das Bildungssystem der Peter-Hille-Realschule Nieheim“
•   Verein „Zweite Heimat – Interkulturelle Begegnung für Einheimische und Geflüchtete Warburg“
•   Gemeinschaftsprojekt „Warburg als Heimat – Jugendliche helfen geflüchteten Kindern / Jugendlichen“


Kategorie 2:

•  Hasan Habeeb Al-Quadhi aus Brakel
•  Melad Jalily aus Höxter
•  Safaa Al Sabsabi aus Beverungen


Kategorie 3:

•  Edith Freifrau von Boeselager aus Nieheim
•  Rita Esau aus Höxter


Verleihung beim Dankeschön-Fest für Ehrenamtliche

Viele Ehrenamtliche mit und ohne Zuwanderungsgeschichte, sind mit ihren Organisationen, Vereinen und Projekten, Vorbilder für soziales Engagement und leisten einen großen Beitrag für ein harmonisches und bereicherndes Miteinander zwischen Einheimischen und (Neu-) Zugewanderten. Für dieses Engagement sollen Ehrenamtliche im Rahmen des „Dankeschön-Festes“ für Ehrenamtliche in der Integrationsarbeit am Mittwoch, 20. November 2019, ab 16.00 Uhr in der Stadthalle in Beverungen ausgezeichnet werden.
 

Über den Integrationspreis 2019

Ehrenamtliche mit ihren Projekten, engagierte Bürger*innen und (Neu-) Zugewanderte konnten sich beim Kommunalen Integrationszentrum Kreis Höxter bewerben. Es waren sowohl eigene Bewerbungen als auch Vorschläge durch Dritte zugelassen. Teilnahmeberechtigt waren Projekte, Initiativen und Einzelpersonen, die sich in den vergangenen 12 Monaten und darüber hinaus besonders für die Integration von (Neu-) Zugewanderten eingesetzt haben. Außerdem konnten sich (Neu-) Zugewanderte, die sich ehrenamtlich engagieren und in Sachen Integration ein Vorbild für andere darstellen, bewerben.

Dabei waren herausragende Leistungen und Engagement im Alltag gleichwertig. Die Teilnahme war ab Vollendung des 14. Lebensjahrs möglich. Die mehrfache Bewerbung einer Person oder Gruppe war zulässig, wenn tatsächlich verschiedene Engagements ausgeübt wurden, die klar voneinander abgegrenzt werden konnten. Jede Person oder Gruppe kann jedoch nur einmal prämiert  werden.

Die eingegangenen Bewerbungen wurden nach festgelegten Kriterien von einer Jury ausgewertet, um den Bewerberkreis einzugrenzen. Die ausschlaggebenden Kriterien können dem Formblatt „Kategorien und Kriterien“ entnommen werden. Die Entscheidung der Ablehnung wird nicht begründet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Kategorien und Kriterien zur Vergabe, 439 KB
FAQ, 91 KB

Gewinner des Integrationspreises 2017

Kategorie 1:
Hierbei ging es um Integrationsprojekte, die Einheimische und (Neu-) Zugewanderte, insbesondere Geflüchtete, zusammenbringen.
Gewinner: Welcome Höxter

Kategorie 2:
Sie richtete sich speziell an Zugewanderte und neu Angekommene, insbesondere Geflüchtete, die sich im Kreis Höxter bereits selbst ehrenamtlich für ihre Mitmenschen engagieren.
Gewinnerin: Malalai Ansari aus Höxter

Kategorie 3:
Dabei ging es um Ehrenamtliche, die sich vorbildlich für die Integration von Zugewanderten und neu Angekommenen in ihrer neuen Heimatstadt engagieren.
Gewinner: Adalbert Grüner aus Brakel



Für Sie zuständig

Filiz Elüstü
05271 / 965-3612
Elif Bozkurt
05271 / 965-3610