Suche

10. Kreisfamilienfest & Fest der Kulturen in Bad Driburg

17.05.2022: Das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Höxter veranstaltet im Rahmen der Interkulturellen Woche 2022 unter dem Motto #offengeht das 10. Kreisfamilienfest als „Fest der Kulturen“ in Kooperation mit der Stadt Bad Driburg. Das Kreisfamilienfest ist ein bewährter Anlass für alle Bürgerinnen und Bürger, um in fröhlicher Atmosphäre einander besser kennenzulernen – unabhängig von Alter oder Nationalität. Im Mittelpunkt steht dabei die kulturelle Vielfalt im Kreis Höxter. 

weitere Informationen
Kostenlose Mitmach-Workshops in Brakel: Künstlerin präsentiert ihre Techniken

Kostenlose Mitmach-Workshops in Brakel: Künstlerin präsentiert ihre Techniken

14.04.2022: Alter Kleidung neues Leben einhauchen oder mit dicken Pinseln große Leinwände gestalten – das alles ist in kostenlosen Mitmach-Workshops möglich, zu denen das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Höxter gemeinsam mit dem Brakeler Verein Brücke-MOCT einlädt. Geleitet werden die Veranstaltungen von der erfahrenen Künstlerin Serafima Guseva.

weitere Informationen

Informationen und Hinweise zum Thema Ukraine

Grundlegende Informationen und Hinweise zum Thema Ukraine
Auf dieser Seite veröffentlichen wir Informationen für Menschen, die aufgrund des russischen Angriffs auf die Ukraine auf der Flucht sind. Weiterhin stellen wir nützliche Links für Betroffene und Helfende zusammen. Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert.

weitere Informationen
Zwei Wochen im Zeichen der Toleranz

Zwei Wochen im Zeichen der Toleranz

„Die Würde des Menschen ist unantastbar‘ – dieser bedeutende erste Satz des ersten Artikels unseres Grundgesetzes muss für uns als Gesellschaft stets oberstes Gebot sein“, sagt Landrat Michael Stickeln. Um das zu untermauern, nimmt der Kreis Höxter erneut bei der Aktion „Internationale Wochen gegen Rassismus“ teil, die vom 14. bis 27. März 2022 stattfinden werden. Wer sich mit einer Aktion beteiligen möchte, kann sich noch bis zum 7. Februar online anmelden. Die einzelnen Angebote werden in einem Programmheft veröffentlicht.

weitere Informationen

Neue Mitarbeiterin im Kommunalen Integrationszentrum

Andzelika Kassan unterstützt seit dem 03.01.2022 als Mitarbeiterin das Team des Kommunalen Integrationszentrums im Handlungsfeld „Arbeit und Wirtschaft“. Bereits während ihrer Tätigkeit bei der Diakonie Paderborn Höxter e.V. hatte sie viele Berührungspunkte mit den Geflüchteten selbst, ehrenamtlichen Helfern, allen Kommunen im Kreisgebiet,  mit dem Kreis Höxter und dem Kommunalen Integrationszentrum, da sie als Ausreise- und Perspektivberaterin eingesetzt war.

weitere Informationen
Deutschlernen mit der „Toniebox“

Deutschlernen mit der „Toniebox“

Um die Sprachentwicklung von Kindern zu fördern und sie für das Lesen zu begeistern, hat das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Höxter zwölf Vereinen, Flüchtlingsinitiativen und Migrantenselbstorganisationen passend zur Vorweihnachtszeit Geschenke überreicht. Die Initiativen durften sich unter anderem über kindgerechte Abspielgeräte – sogenannte „Tonieboxen“ – sowie Bücher und Bastelmaterialien freuen. 

weitere Informationen
Landesprogramm zur Integration Neuzugewanderter in den Arbeitsmarkt

Landesprogramm zur Integration Neuzugewanderter in den Arbeitsmarkt

Sprache, (Aus)Bildung und Arbeit sind der Schlüssel für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Um sie zu unterstützen, gibt es das Landesprogramm „Durchstarten in Ausbildung und Arbeit“, das im Kreis Höxter vom Kommunalen Integrationszentrum gemeinsam mit der Kreishandwerkerschaft und Kolping-Berufsbildungswerk Brakel mit Leben gefüllt wird.

weitere Informationen
Tiere hautnah erleben: Außerschulisches Angebot vom Kommunalen Integrationszentrum in den Herbstferien

Tiere hautnah erleben: Außerschulisches Angebot vom Kommunalen Integrationszentrum in den Herbstferien

01.10.2021: Das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Höxter organisiert gemeinsam mit den Flüchtlingsinitiativen im Kreis Höxter am Samstag, 9. Oktober 2021, eine Fahrt zum Tierpark Sababurg in Hofgeismar. Die Aktion findet im Rahmen der niedrigschwelligen Bildungsangebote insbesondere für zugewanderte Kinder und Familien statt und dient unter anderem zur Förderung der deutschen Sprache. 

weitere Informationen
Einladung zur Interkulturellen Woche 2021 vom 24. September bis zum 3. Oktober im Kreis Höxter

Einladung zur Interkulturellen Woche 2021 vom 24. September bis zum 3. Oktober im Kreis Höxter

09.09.2021: Unter dem Motto #offengeht findet vom 26. September bis zum 3. Oktober 2021 bundesweit die Interkulturelle Woche statt. Daran beteiligt sich auch wieder das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Höxter zusammen mit unterschiedlichen Institutionen, Vereinen, Initiativen und vielen Interessierten. Gemeinsam laden die Organisatoren zu einem bunten Programm an unterschiedlichen Orten im Kreis Höxter ein.

weitere Informationen
Kostenlose Schulungen für Ehrenamtliche: Kreis Höxter lädt zur Woche des bürgerschaftlichen Engagements

Kostenlose Schulungen für Ehrenamtliche: Kreis Höxter lädt zur Woche des bürgerschaftlichen Engagements

02.09.2021: Vom 10. bis 19. September 2021 findet die 17. Woche des bürgerschaftlichen Engagements statt, an der sich auch der Kreis Höxter mit einigen Schulungen beteiligt. Das Angebot findet erstmals in Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle Ehrenamt, dem Kommunalen Integrationszentrum, dem Kulturbüro sowie der Jugendförderung des Kreises Höxter und dem Kreissportbund statt.  

weitere Informationen
Verleihung am 31. August in Marienmünster: Sieger vom Integrationspreis des Kreises Höxter stehen fest

Verleihung am 31. August in Marienmünster: Sieger vom Integrationspreis des Kreises Höxter stehen fest

27.08.2021: Die buchstäbliche Qual der Wahl hatte die Jury des diesjährigen Integrationspreises des Kreises Höxter. Unter allen eingegangenen Bewerbungen mussten die Mitglieder die Siegerinnen und Sieger auswählen. Prämiert werden sie bei der „Auftaktveranstaltung für das Kommunale Integrationsmanagement (KIM NRW)“ am Dienstag, 31. August 2021, in den Räumlichkeiten der Kulturstiftung Marienmünster. Anmeldungen zu der Veranstaltung sind noch möglich.

weitere Informationen
Interkulturelle Kunstausstellung „Impressionen der Vielfalt“ in Bödexen

Interkulturelle Kunstausstellung „Impressionen der Vielfalt“ in Bödexen

20.08.2021: „Impressionen der Vielfalt“ - unter diesem Motto startet am Samstag, 28. August, eine interkulturelle Kunstausstellung in der historischen St. Anna Kirche in Bödexen. Zwei Wochen lang bis Freitag, 10. September, präsentieren sieben Künstlerinnen und Künstler mit internationaler Geschichte hier ihre Werke. Organisiert wird die Ausstellung vom Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Höxter in Zusammenarbeit mit dem Verein „Kultur.Art“ aus Bödexen sowie dem Förderverein historisches Kirchengebäude St. Anna. 

weitere Informationen
Jetzt anmelden für Auftaktkonferenz zum Landesprogramm „Kommunales Integrationsmanagement NRW“ in Marienmünster

Jetzt anmelden für Auftaktkonferenz zum Landesprogramm „Kommunales Integrationsmanagement NRW“ in Marienmünster

09.08.2021: Damit Integration gelingen kann, müssen viele Menschen gemeinsam an einem Strang ziehen. Um diese Zusammenarbeit zu verbessern, hat das Land Nordrhein-Westfalen das Förderprogramm „Kommunales Integrationsmanagement NRW“ auf den Weg gebracht, das auch im Kreis Höxter mit Leben gefüllt werden soll.

weitere Informationen
Exkursion nach Köln: Kommunales Integrationszentrum lädt zur Fotoausstellung

Exkursion nach Köln: Kommunales Integrationszentrum lädt zur Fotoausstellung

09.08.2021: Das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Höxter veranstaltet am Samstag, 21. August 2021, eine kostenlose Exkursion zum Museum Ludwig in Köln. Ziel ist die Fotoausstellung „VOR ORT: Fotogeschichten zur Migration“ von Ela Kaçel und Barbara Engelbach, die sich auf die geschichtliche Arbeitsmigration in der Stadt Köln bezieht.  

weitere Informationen

Personelle Veränderungen im KI

Alan Monetha unterstützt ab dem 01.08.2021 als abgeordnete Lehrkraft das Team des Kommunalen Integrationszentrums im Handlungsfeld „Arbeit und Wirtschaft“. Bereits während seiner Lehrtätigkeit an der Sekundarschule Warburg mit Teilstandort Borgentreich hatte Alan Monetha viele Berührungspunkte mit dem Kreis Höxter und der Kommunalen Koordinierung, da er als Studien- und Berufswahlkoordinator an seiner Schule eingesetzt war.

weitere Informationen
Schulung der Elternmoderatorinnen für das Projekt „Eltern mischen mit – Mitwirken heißt verändern!“

Schulung der Elternmoderatorinnen für das Projekt „Eltern mischen mit – Mitwirken heißt verändern!“

An zwei Wochenenden im Juni wurden interessierte Eltern aus dem Kreis Höxter zu Elternmoderatorinnen geschult. In Informationsveranstaltungen werden diese Elternmoderatorinnen im nächsten Schuljahr vor allem neu zugewanderte Eltern über das deutsche Bildungssystem informieren und sie motivieren, sich aktiv in die jeweilige Bildungseinrichtung einzubringen.

weitere Informationen
Digitale Auftaktveranstaltung zum Projekt „Eltern mischen mit – Mitwirken heißt verändern!“

Digitale Auftaktveranstaltung zum Projekt „Eltern mischen mit – Mitwirken heißt verändern!“

Durch das Projekt „Eltern mischen mit – Mitwirken heißt verändern!“ werden Eltern motiviert, sich stärker und aktiver in Bildungseinrichtungen einzubringen. Das Kommunale Integrationszentrum koordiniert das Projekt des „Elternnetzwerks NRW – Integration miteinander e. V.“ vor Ort in der Region. Am 14.04.2021 haben sich erstmals Interessent*innen für eine Qualifizierung zur Elternmoderator*in im digitalen Raum getroffen.

weitere Informationen
Neuer Praktikant in der Abteilung Bildung und Integration

Neuer Praktikant in der Abteilung Bildung und Integration

Mein Name ist Adham Alsmade, ich bin 21 Jahre alt und derzeit besuche ich das Berufskolleg Kreis Höxter in Brakel.

Im Jahr 2018 bin ich mit meiner Familie aus Syrien nach Deutschland gekommen und wir leben in Brakel. In meiner Freizeit treibe ich Sport und zeichne auch gerne. Derzeit mache ich meinen Realschulabschluss im Bereich Ernährung und Versorgungsmanagement.

weitere Informationen
Kommunales Integrationszentrum verteilt Kreativ- und Basteltüten: Osterüberraschung für zugewanderte Familien

Kommunales Integrationszentrum verteilt Kreativ- und Basteltüten: Osterüberraschung für zugewanderte Familien

Das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Höxter verteilt passend zu Ostern rund 250 Kreativ- und Basteltüten an Kinder in Flüchtlingsunterkünften im Kreis. „Wir wollen den zugewanderten Familien den Einstieg in ihren neuen Lebensabschnitt erleichtern“, sagt Kreisdirektor Klaus Schumacher.

weitere Informationen
Internationale Wochen gegen Rassismus: Rund 50 Veranstaltungen mit vielen Online-Angeboten im Kreis Höxter

Internationale Wochen gegen Rassismus: Rund 50 Veranstaltungen mit vielen Online-Angeboten im Kreis Höxter

Flagge zeigen für die Vielfalt: Unter dem Motto „Solidarität.Grenzenlos.“ finden vom 15. März bis zum 28. März 2021 die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Auch im Kreis Höxter sind dazu viele Aktionen und Informationsveranstaltungen geplant. Organisiert werden sie vom Kommunalen Integrationszentrum des Kreises gemeinsam mit rund 40 Kooperationspartnern. „Wir setzen zusammen ein starkes Zeichen gegen Ausgrenzung, Vorurteile und Fremdenfeindlichkeit“, freut sich Landrat Michael Stickeln, der für die Aktion die Schirmherrschaft übernimmt.

weitere Informationen
Aktion „Wortvergnügen“ bringt Geschichten in Tüten

Aktion „Wortvergnügen“ bringt Geschichten in Tüten

Ein Wintermärchen für Zuhause haben Selin Aslan und Marita Menne vom Verein Marah stellvertretend für Kinder in Brakel entgegengenommen. Vom Kreis Höxter besuchten Dominic Gehle, Leiter der Abteilung Bildung und Integration, und Filiz Elüstü, Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums, den Verein in Brakel, um dort die sogenannten „Wortvergnügungstüten“ zu überreichen.

weitere Informationen
Gemeinsam in Arbeit durchstarten

Gemeinsam in Arbeit durchstarten

Sprachkenntnisse, eine gute (Aus-)Bildung sowie Arbeit spielen eine zentrale Rolle für die gesellschaftliche Teilhabe und sind damit grundlegend für eine gelingende, nachhaltige Integration in Deutschland. In Nordrhein-Westfalen leben aktuell rund 23.000 junge Geflüchtete in Duldung und Gestattung, die aufgrund ihrer aufenthaltsrechtlichen Situation keinen oder nur nachrangigen Zugang zu Leistungen der Arbeitsförderung bzw. zu Integrationskursen haben. Eine nachhaltige Integration ist aus diesem Grund vielfach erschwert.

weitere Informationen
Youtube-Video jetzt online: Lied „Gemeinsam“ macht großen Einsatz während der Corona-Pandemie deutlich

Youtube-Video jetzt online: Lied „Gemeinsam“ macht großen Einsatz während der Corona-Pandemie deutlich

Mit dem Musik-Video „Gemeinsam“ im Kreis Höxter auf der bekannten Internetplattform Youtube geht der Kreis Höxter einen ganz neuen Weg, um das großartige ehrenamtliche Engagement im Kreisgebiet während der Coronavirus-Pandemie sichtbar zu machen. „Wir wollen damit ein Zeichen setzen und gleichzeitig den Menschen danken, die sich in dieser schwierigen Zeit engagieren, um Hilfebedürftigen zur Seite zu stehen“, sagt Kreisdirektor Klaus Schumacher.

weitere Informationen

Jeder hat ein Recht auf einen Stuhl –

und Sie können dabei  helfen, dass jeder Mensch einen guten Platz bei der Flüchtlingsinitiative Steinheim International e. V. findet! Kleine und große Menschen aus verschiedenen Herkunftsländern haben mit viel Fantasie und Können diese Stühle gestaltet.

weitere Informationen
Neue Schwimmkurse für Frauen und Mädchen in Brakel

Neue Schwimmkurse für Frauen und Mädchen in Brakel

Nachdem das Hallenbad in Brakel wieder geöffnet hat, bietet das Kommunale Integrationszentrum Kreis Höxter in Kooperation mit der Stadt Brakel und der Schwimmtrainerin Friederike Starke einen neuen Schwimmkurs nur für Frauen und Mädchen an. Der Kurs findet ab dem 13. September an zehn Terminen wöchentlich jeden Sonntag zwischen 18.30 und 20 Uhr statt. Anmeldungen sind noch bis zum 8. September möglich.

weitere Informationen
KI des Kreises Höxter lädt ein: Schulungen für Ehrenamtler

KI des Kreises Höxter lädt ein: Schulungen für Ehrenamtler

Im September findet die 16. Woche des bürgerschaftlichen Engagements statt. Auch das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Höxter beteiligt sich wieder an dieser bundesweiten Aktionswoche mit zwei kostenlosen Schulungen. Dabei geht es am 14. September um das Thema „Trauma und Ehrenamt“ und am 16. September um dem Umgang mit Diskriminierungserfahrungen.

weitere Informationen

Wegweiser- Programm gegen gewaltbereiten Salafismus geht an den Start

„Wegweiser – Gemeinsam gegen gewaltbereiten Salafismus“ ist ein Präventionsprogramm des Landes NRW, bei dem örtliche Träger mittels Beraterinnen und Beratern mit lokalen Netzwerkpartnern zusammenarbeiten. Als präventives Beratungs- und Betreuungsangebot soll es somit mögliche Radikalisierungsprozesse bei Jugendlichen und jungen Heranwachsenden bereits in ihren Anfängen verhindern. Das Programm wird kontinuierlich, flächendeckend in Nordrhein-Westfalen ausgebaut. Nun geht das Präventionsprogramm auch im Raum Ostwestfalen-Lippe an den Start.

weitere Informationen

Integreat-App für den Kreis Höxter feiert zweijährigen Geburtstag

Am Donnerstag, den 09.07.2020 ist der Kreis Höxter bereits zwei Jahre mit der Integreat-App online. Neben den Städten Bochum, Dormagen, Bocholt, Rheinberg, Herne und dem Kreis Euskirchen, ist der Kreis Höxter eine der sechs Kommunen in Nordrhein-Westfalen, die den Bürgerinnen und Bürgern mehrsprachige Informationen in der Informations- und Integrationsplattform zur Verfügung stellt. Besonders in der Corona-Krise zeigt sich, wie wichtig digitale Lösungsansätze bzw. -angebote sind.

weitere Informationen
Unterstützung für zugewanderte Familien

Unterstützung für zugewanderte Familien

Die derzeit geltenden Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie stellen auch Menschen, die erst seit kurzem in Deutschland leben, vor große Herausforderungen. Für Kinder und Jugendliche ist besonders der Unterrichtsausfall ein Problem. Das Kommunale Integrationszentrum hat deshalb für die Familien mit Kindern im Alter von 2 bis 10 Jahren insgesamt 165 Bildungspakete mit Spiel- und Fördermaterial zusammengestellt, damit die Bildung weiterhin niedrigschwellig gefördert werden kann.

weitere Informationen

Neue Inhalte in der Integreat-App

Zur Unterstützung in der schwierigen Corona Zeit hat das Kommunale Integrationszentrum Kreis Höxter neue Informationen in sechs Sprachen (Englisch, Französisch, Arabisch, Persisch, Türkisch und Russisch) übersetzt und in die Integreat-App eingestellt. Die Inhalte sind sowohl am PC (Web-App) als auch auf dem Smartphone mit der App abrufbar. (Zum Aktualisieren der Seiten in der App ist es manchmal notwendig von oben nach unten zu „wischen"). Die einzelnen Seiten können in allen Sprachen auch als PDF ausgedruckt werden.

weitere Informationen
Staatssekretärin für Integration, Serap Güler, besucht das Kommunale Integrationszentrum im Kreis Höxter

Staatssekretärin für Integration, Serap Güler, besucht das Kommunale Integrationszentrum im Kreis Höxter

Seit ihrem Amtsantritt besucht die Staatssekretärin für Integration im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen, Frau Serap Güler, die 54 Kommunalen Integrationszentren (KI), um sich über die Integrationsarbeit vor Ort persönlich zu informieren.

weitere Informationen
"Advent, Advent, ein Lichtlein brennt – Kultur und Brauchtum der Advents- und Weihnachtszeit“

"Advent, Advent, ein Lichtlein brennt – Kultur und Brauchtum der Advents- und Weihnachtszeit“

Im Rahmen des Vielfaltforums – Forum für interkulturelle Begegnung und interreligiösen Austausch im Kreis Höxter – veranstaltet das Kommunale Integrationszentrum Kreis Höxter mit verschiedenen Kooperationspartnern im Dezember 2019 die Aktion mit der Überschrift "Advent, Advent, ein Lichtlein brennt – Kultur und Brauchtum der Advents- und Weihnachtszeit“.

weitere Informationen
Bundesweiter Vorlesetag am 15. November: Aktionstag soll Freude am Lesen wecken

Bundesweiter Vorlesetag am 15. November: Aktionstag soll Freude am Lesen wecken

Regelmäßiges Vorlesen fördert die Kreativität und unterstützt die individuelle Entwicklung von Kindern – deshalb möchte das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Höxter Vereine, Schulen und Organisationen dazu motivieren, sich mit eigenen, mehrsprachigen Vorlese-Aktionen am bundesweiten Vorlesetag am Freitag, 15. November, zu beteiligen.

weitere Informationen

Wichtige Informationen für Flüchtlingshelfer im Kreis Höxter

Vorsitzende des Flüchtlingsrates NRW zum "Geordnete-Rückkehr-Gesetz". Dem Arbeitskreis Ökumenische Flüchtlingshilfe Brakel ist es gelungen, die Vorsitzende des Flüchtlingsrates NRW, Birgit Naujoks, für einen Vortrag zum "Geordnete-Rückkehr-Gesetz" nach Brakel einzuladen. Am Dienstag, 15.10.2019, um 17:30 Uhr, wird sie im Sozialraum der Brakeler Flüchtlingsunterkunft, Brakeler Märsch 1, hauptamtlichen und ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer Rede und Antwort zu dem seit August gültigen Gesetz geben.

weitere Informationen
Fahrt zum Tibet-Zentrum

Fahrt zum Tibet-Zentrum

Das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Höxter veranstaltet am Samstag, 19. Oktober, gemeinsam mit dem Runden Tisch der Religionen Höxter zur Förderung des interreligiösen Dialogs eine Fahrt zum Tibet-Zentrum nach Hannover. Auf dem Programm stehen unter anderem eine Besichtigung sowie eine angeleitete Meditation. Bis zum 30. September sind für die Fahrt noch Anmeldungen möglich.

weitere Informationen

Das 2. kreisweite interkulturelle Sport- und Spielfest in Brakel

Unter dem Motto: „Bewegung, Begegnung, Spaß - Für Vielfalt in Gesellschaft und im Sport“ organisiert das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Höxter gemeinsam mit dem Kreissportbund Höxter e. V., der Stadt Brakel und weiteren Projektpartnern, das zweite kreisweite interkulturelle Sport- und Spielfest am Samstag, 07.09.2019, zwischen 11:00 Uhr und 17:00 Uhr im Generationenpark Lütkerlinde in Brakel.  

weitere Informationen
Jetzt mitmachen: Kreis Höxter lobt Integrationspreis aus

Jetzt mitmachen: Kreis Höxter lobt Integrationspreis aus

Erneut möchte der Kreis Höxter besonderes ehrenamtliches Engagement im Bereich interkulturelle Verständigung prämieren: Ab sofort können sich Einzelpersonen, Vereine oder Gruppen wieder für den Integrationspreis bewerben. Dieser wird am 20. November bei einem großen Dankeschön-Fest in der Beverunger Stadthalle gemeinsam mit dem neuen Heimatpreis des Kreises verliehen.

weitere Informationen
INTEGRATION wird großgeschrieben

INTEGRATION wird großgeschrieben

Für Hans Hermann Jansen ist klar: „Kultur bringt Menschen zusammen, denn sie hat eine ‚Sprache‘, die ohne Dolmetscher auskommt. Besonders Musik hat eine große integrative Kraft.“ Als Vorstand in der Kulturstiftung Marienmünster lädt er deshalb gemeinsam mit dem Kreis Höxter und dem Netzwerk Klosterlandschaft OWL Menschen mit und ohne Zuwandererbiografie zu einem integrativen Kulturprojekt mit dem bekannten Ensemble BoulevardBaroque am 21., 25. und 26. Mai ein. Speziell für Kinder wird es einen Erlebnis-Workshop geben.

weitere Informationen
Kommunales Integrationszentrum des Kreises Höxter lädt ein: Vortragsreihe über große Religionen

Kommunales Integrationszentrum des Kreises Höxter lädt ein: Vortragsreihe über große Religionen

Die beliebte Interreligiöse Vortragsreihe des Kommunalen Integrationszentrums geht in eine neue Runde. Im Mittelpunkt steht dabei wieder die Vielfalt der verschiedenen Glaubensrichtungen im Kreis Höxter. An vier verschiedenen Terminen erhalten die Gäste in Brakel, Höxter, Warburg und Bad Driburg spannende Einblicke in das Christentum, den Islam und den Buddhismus.

weitere Informationen
Kreis Höxter unterstützt Ehrenamtliche: „Argumentationshilfen gegen Stammtischparolen“

Kreis Höxter unterstützt Ehrenamtliche: „Argumentationshilfen gegen Stammtischparolen“

Das Kommunale Integrationszentrum Kreis Höxter bietet in Kooperation mit dem Verein Steinheim International e.V. und der mobilen Beratung gegen Rechts am Mittwoch, 27. März, eine Schulung für Ehrenamtliche und Interessierte an. Von 18 bis 21 Uhr geht es im Zentrum aller Kulturen in Steinheim um das Thema „Argumentationshilfen gegen Stammtischparolen“.

weitere Informationen
„Wir sind Juden aus Breslau“

„Wir sind Juden aus Breslau“

Mit ihrem preisgekrönten Dokumentarfilm „Wir sind Juden aus Breslau“ möchte die Berliner Regisseurin Karin Kaper die Erinnerungen von Zeitzeugen des Holocaust bewahren. Das Kommunale Integrationszentrum hat zahlreiche Vorführungen ihres Films für Schulklassen im Kreis Höxter organisiert und zu Diskussionsrunden mit der Filmemacherin eingeladen.

weitere Informationen